© Testfabrik
Startseite > IT-Land Saar
IT-Unter­nehmen

Testfabrik: Vollautomatisches Testen von Webanwen­dungen

Die Testfabrik Consulting + Solutions AG betreibt den Online-Dienst Webmate (http://webmate.io) zum automatischen Test von Webseiten. Sie berät Freelancer, Agenturen und Entwicklungsabteilungen bei der Einführung von automatischen Software-Tests in ihren Entwicklungsprozess. Die Testfabrik AG wurde 2013 an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken gegründet und hat ihren Sitz am dortigen Starterzentrum. Bernd Pohl stellt das Start-Up Unternehmen „Testfabrik“ im Rahmen des 10. Nationalen IT-Gipfels vor. 

407 Views 22.06.2016

In Bezug auf den IT-Gipfel fallen ihm direkt die Schlagwörter Digitalisierung und Industrie ein. Die digitale Transformation zur Industrie 4.0, also zur digitalisierten Industrie, impliziert, dass immer mehr Prozesse digital werden. Dies bedeutet einerseits enorme Produktionserleichterungen, andererseits müssen all diese digitalisierten Prozesse zunächst entwickelt werden. Dies gilt für alle Digitalisierungsprozesse. Anwendungen müssen funktionieren, bevor sie für den Endnutzer zugänglich gemacht werden können. Um diese Funktionalität zu gewährleisten müssen sie hinreichend auf Stabilität, Sicherheit und Anwendungsfreundlichkeit getestet werden. In Anlehnung an das Schwerpunktthema des diesjährigen IT-Gipfels der digitalisierten Bildung, könnte man sich in diesem Zusammenhang fragen, welchen Nutzen die didaktisch hochwertigste Bildungsplattform hat, wenn sie ständig abstürzt oder gehackt werden kann. 

Jede Webanwendung stützt sich auf eine Vielzahl von Techniken, die alle reibungslos funktionieren müssen. Deswegen verbringen Entwickler viel Zeit mit dem manuellen Test ihrer Software. Wir entlasten Unternehmen durch die Automatisierung von Software-Tests.

Valentin Dallmaier, Vorstand

Damit dies vermieden wird, wurde früher sehr viel manuell getestet. Wenn jedoch immer mehr Bedarf an Anwendungen besteht, muss immer mehr entwickelt und demnach auch getestet werden. Hierzu fehlen allerdings die Ressourcen. An diesem Punkt setzt die Testfabrik mit ihrem Konzept der Testautomatisierung an. Mit Hilfe des von ihnen betriebenen Online Dienstes Webmate, können Websites automatisch getestet werden. Ziel des Unternehmens ist es, Tools zu entwickeln, die Tests im gesamten Wertschöpfungsbereich der Webentwicklung abdecken, damit die ständig steigenden Anforderungen an Tests überhaupt erfüllt werden können. Dieser Markt der Testung und somit der Qualitätssicherung ist zurzeit stark wachsend.

Meine Vision ist es, den Webentwicklern weltweit Tools zur Verfügung zu stellen, die deren Arbeit erleichtern, die Qualität verbessern und schlussendlich zu einem besseren Internet für alle führen.

Valentin Dallmaier, Vorstand

Zur Veranschaulichung der Arbeitsprozesse nennt Bernd Pohl zwei Beispiele: 

Früher musste eine Banking Anwendung hauptsächlich auf dem Rechner funktionieren. In unseren heutigen auf Mobilität ausgerichteten Gesellschaft sind die Anforderungen jedoch schon ganz anders. Die gleiche Anwendung muss heute plattformübergreifend auf Laptop, Tablet und Smartphone gleichermaßen stabil und sicher laufen. Die Diversität der mobilen Geräte, die sich zurzeit auf dem Markt befinden, stellt eine echte Herausforderung dar, durch welche sich der Aufwand des Testens potenziert. Manuell ist dieser Aufwand nicht wirtschaftlich zu bewerkstelligen. Man muss daher auf Automatisierung und die Entwicklung intelligenter Tools zu diesem Zweck setzen. 

In einem weiteren Beispiel nennt Pohl die Kooperation der Testfabrik mit einem renommierten deutschen Schulbuchverlag, welcher ergänzend zu Schulbüchern digitale Lernplattformen für Schülerinnen und Schüler bereitstellt. Dabei steht er vor der Herausforderung, diese Lernsoftware zu warten, die Sicherheit der Anwendung sicherzustellen, etc. Diese Aufgabe wird mithilfe von Tools der Testfabrik bewältigt.

Schlagworte

An meinem Lehrstuhl an der Universität des Saarlandes forschen wir, wie sich Software vollautomatisch testen lässt. Unsere Lösungen sind so innovativ und praxisnah, dass Firmen wie die Testfabrik entstehen und sehr schnell echten Mehrwert für die Gesellschaft generieren können.

Prof. Dr. Andreas Zeller, Vorsitzender des Aufsichtsrates