Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer mit den sieben Mitgliedern des Digitalisierungsrates
© saarland
Startseite > IT-Land Saar
Beratungs­gremium

Digitalisierungsrat konstituiert

„Was müssen wir tun, damit die Menschen im Saarland von der Digitalisierung profitieren?“ Um auf diese zentrale Frage Antworten zu finden, hat Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer Ende August den Digitalisierungsrat gegründet. „Der Digitalisierungsrat ist ein Gremium mit regionalen, nationalen und international anerkannten Köpfen, das diesen Prozess im Saarland begleitet“, sagt Kramp-Karrenbauer.

719 Views 30.08.2016

Der Digitalisierungsrat ist ein persönliches Beratungsgremium der Ministerpräsidentin und umfasst sieben Mitglieder:

  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer (Scheer Group),
  • Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster (DFKI),
  • Annette Kroeber-Riel (Google),
  • Thomas Birr (RWE),
  • Dr. Ferri Abholhassan (T-Systems),
  • Michael Hankel (ZF),
  • Eva-Maria Welskop-Deffaa (verdi).

Alle sieben Persönlichkeiten haben einen privaten und/oder beruflichen Bezug zum Saarland. „Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Gremium das Saarland in seiner Struktur abbilden können: Wir vereinen die Wissenschaft, die klassische Industrie, das Saarland als Energieland, die Kommunikation in klassischer und neuer Form und wir nehmen auch die Arbeitnehmer in den Fokus, denn nur mit ihnen kann die Digitalisierung ein Erfolg für unser Land werden. Ich danke allen Mitgliedern für Ihre Bereitschaft, die Zukunft unseres Landes mitzugestalten – wohlwissend, dass ihre Terminkalender voll genug sind.“

In seiner konstituierenden Sitzung hat der Digitalisierungsrat vier Cluster ausgemacht, die in all ihren Facetten bearbeitet werden sollen (Aufzählung ohne Priorisierung):

  1. Infrastruktur (Beispiele: Verkehr, Breitband)
  2. Wirtschaft (Beispiele: Industrie, Logistik&Handel, Startups)
  3. Bildung (Beispiele: frühkindliche Bildung, Schule, Hochschule, berufliche Bildung, Fort-/Weiterbildung)
  4. Lebensqualität (Beispiele: Wohnen, Pflege, Mobilität, Arbeitsmodelle)

Der Digitalisierungsrat selbst wird maximal zwei Mal im Jahr in Saarbrücken tagen. Die Themen sollen von dem noch zu gründenden Digitalisierungsforum Saar aufgegriffen und zur Umsetzung gebracht werden. Das Digitalisierungsforum wird sich aus regionalen Köpfen zusammensetzen und soll einen Querschnitt der  Gesellschaft im Saarland abbilden.

Der Digitalisierungsrat wird zur zweiten Sitzung Anfang 2017 in der Staatskanzlei zusammentreten.

 

Konstituierende Sitzung im Kabinettsaal der Staatskanzlei
saarland
Statements nach der Konstituierung des Digitalisierungsrates (hier: Prof. Scheer)
saarland
Statements nach der Konstituierung des Digitalisierungsrates (hier: Michael Hankel)
saarland
Statements nach der Konstituierung des Digitalisierungsrates (hier: Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und Professor Wahlster)
saarland