Das waren die Kanzlerinnen Exponate

Am Haupttag des IT-Gipfels gibt es jährlich  ein ganztägiges Konferenzformat: Ein großes Plenum mit Keynotes, Podiumsdiskussionen zu ausgewählten Themenstellungen sowie verschiedene Ausstellungsformate. Ein besonderes Highlight: Die Kanzlerinnen Exponate, die die Kanzlerin besucht und sich dabei einzelne Themen vertiefend erklären lässt. 

Mini-Computer - Digitale Bildung. Einfach. Machen.

"Digitale Souveränität und Spaß beim Coden" -  das ist die Vision der Initiatoren des Exponates und das treibt sie an. Der mit Unterstützung des BMWi entwickelte Mini-Computer Calliope setzt hier an: Er begeistert Jungen und Mädchen gleichermaßen, und das unabhängig vom geldbeutel der Eltern.

Smart School - Digitalisierung macht Schule

Die Bildungsorte der Zukunft stehen vor der großen Herausforderung, Raum für durch Digitalisierung veränderte Lehr- und Lernszenarien zu schaffen und diesen Prozess aktiv mitzugestalten. Das Exponat zeigte, wie Schülerinnen und Schüler bei optimaler technischer Infrastruktur und entsprechenden didaktischen Rahmenbedingungen digital lernen. 

Capturing Reality - Reale Gesichter. Digital. In Echtzeit.

Um Szenen aus der bewegten realen Welt in digitale Abbilder zu überführen, sind neue Methoden der Bilderkennung notwendig, die eine sehr hohe Qualität bieten und preiswert sind. Das Exponta stellt "Face Capturing" vor, das Erfassen von Gesichtsausdrücken in Echtzeit auf Grundlage eines Live Videos.